Les Capucins

Lectoure

 

Nachdem ich den ganzen Weg von Puy en Velay bis Santiago de Compostela durch den Schnee und Wind des Aubrac, unter dem Regen des Baskenlandes oder Galiciens, durch den sonnigen Südwesten und unter der erbarmungslosen Sonne Mesetas zurückgelegt habe, bin ich endlich am Ende dieses Abenteuers voller großer Emotionen, Zweifel und Freuden angelangt.

Mein Dank gilt denen, die mich begleitet haben, denen ich begegnet bin und die mir Mut gemacht haben.

Ich hatte den bescheidenen Wunsch, auch weiterhin Teil dieses Abenteuers zu sein und habe daraufhin das ehemalige Wohnhaus von Jean V, Graf von Armagnac renoviert, das im 17. Jahrhundert zu einem Kapuzinerkloster wurde.

In diesem alten Haus wurden 3 geräumige Zimmer, eine komfortable Suite und ein Einzimmer-Apartment eingerichtet. Zwei sonnendurchflutete Terrassen laden zum Entspannen ein.

An diesem Ort, wo man Geschichte atmen und vergangene Zeiten noch spüren kann, ist Ihnen durch die hier herrschende Ruhe und Stille tiefe Erholung sicher.

Bis bald,

Françoise